Absolv bin ich Gaudeamus igitur Neues Würzburger Lied
Altes Würzburger Lied Hier sind wir versammelt Oh alte Burschenherrlichkeit
Auf, Absolvias brave Söhne Ich schieß den Hirsch Sonntag früh im Frankenland
Bundescantus Absolvia Würzburg Im Krug zum grünen Kranze Vom hohn Olymp herab
Ein Heller und ein Batzen Inhaltsverzeichnis, altes Kommersbuch Wo ein reicher Blütengarten
Farbenlied Absolvia Würzburg Nehmt Abschied Brüder Wohlauf die Luft geht frisch und rein
Ein Heller und ein Batzen

1. Ein Heller und ein Batzen,
die waren beide mein,
der Heller ward zu Wasser,
der Batzen ward zu Wein!
Juchheidi! juchheida! valleri juchhei!
der Heller ward zu Wasser,
der Batzen ward zu Wein!


3. Mein' Stiefel sind zerrissen,
mein' Schuh die sind entzwei,
/: und draußen auf der Heiden,
da singt der Vogel frei. :/

2. Die Mädel und die Wirtsleut,
die rufen beid: o weh!
/: Die Wirtsleut, wenn ich komme,
die Mädel, wenn ich geh'!
:/

4. Und gäb's kein Landstraß nirgend,
da säß ich still zu Haus,
/: und gäb's kein Loch im Fasse,
da tränk ich gar nicht draus. :/
5. Das war'ne rechte Freude,
als mich der Herrgott schuf,
/: 'n Kerl wie Samt und Seide,
nur schade, daß er suff. :/
Albrecht Graf von Schlippenbach
1830 (1800 ‑ 1886)
stud. jur. Göttingen 1820